Kräuterstempelmassage    

Die ältesten schriftlichen Quellen für Massagetechniken stammen aus China und sind etwa viereinhalbtausend Jahre alt. Auch im alten Ägypten waren Massagen bekannt, wie historische Wandreliefs belegen. Im alten Griechenland wurden Kranke und Sportler mit duftenden Ölen und Salben massiert. Römische Ärzte übernahmen von den Griechen die Grundkenntnisse und bauten die medizinische Massage im Rahmen ihrer Bäderheilkunde systematisch noch weiter aus.

 

 

 

 

Es gibt ein breit gefächertes Angebot an Massagen mit sehr vielen bedeutenden Varianten. Eines haben alle sanften Massagen gemeinsam: Sie konzentrieren sich nicht nur auf die körperliche Verfassung, sondern beziehen den Menschen ganzheitlich mit ein. 

Den Ursprung der Kräuterstempelmassage finden wir in der ostasiatischen Massagekunst. Sie beruht auf einer uralten Tradition, indem die Phytotherapie (Kräuterheilkunde) im Bereich des körperlichen und seelischen Heilens eingesetzt wurde.

Aber auch im europäischen Raum wurde diese Form der Massage traditionell eingesetzt, um sich nach getaner Arbeit zu erholen und wieder zu Kräften zu kommen.

Kräuterstempelmassagen sind ein fester Bestandteil der Schönheits- Regenerations- und Heilbehandlung


 

ANWENDUNGSGEBIETE

  • Rheumatische Beschwerden
  • Gelenkprobleme und Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Verdauungsprobleme
  • Erschöpfungszustände
  • Stärkung des Immunsystems

 

 

 WIRKUNG

 

  • Förderung der Durchblutung, und somit vermehrter Abtransport von Schlackenstoffen
  • Verstärkung des Lymphflusses
  • Anregung der Zellneubildung
  • Lösen von Muskelverspannungen
  • Linderung von rheumatischen Beschwerden, Gelenkproblemen und Rückenschmerzen
  • entspannende Wirkung, Linderung von stressbedingten Spannungszuständen und deren Auswirkungen (Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Verdauungsprobleme)
  • Stärkung des Immunsystems
  • aufbauende Wirkung bei Erschöpfungszuständen

Die Wirkung der Kräuterstempel beruht auf einer breiten Aktivierung der Körpervorgänge. Durch die Erwärmung der Stempel entfacht man die Wirkung der verschiedenen Kräuter. Die Entfaltung der Wirkstoffe kombiniert mit der Anregung der Thermorezeptoren fördert die Selbstheilungsprozesse, den Entgiftungs- und Entschlackungsprozess. Die Kräutermischung kann individuell auf jeden Kunden abgestimmt und zusammengestellt werden.


 


 

 

                                            

Aktuelles